Aktuelles

Köstlich und kein bisschen raffiniert!

Internet Kokos

Internet Kokos

Wozu braucht man Sichelmesser und Schneckenpressen? Für die hervorragende Qualität von Bio-Kokosöl! Bei Bio Planéte weiß man das schon seit 2006 – also lange bevor native Kokosöle und Kokosfette „trendy“ wurden. Im Koeppenraucht-Biomarkt weiß man das auch.

Denn auch dort gehören die Kokosöl-Produkte schon lange zum Sortiment. Jetzt zum Durchstarten in den Frühling sind sie noch gefragter als sonst: „Sie schmecken nämlich nicht nur hervorragend, sie sind außerdem gesund und tun als Körperpflegemittel auch Haut und Haaren gut“, sagt Koeppenraucht-Biomarkt-Inhaberin Heidrun Vogel.

Was der philippinische Kleinbauer Geronimo Sabornido zusammen mit seinen Mitarbeitern mit Sichelmessern und Bambusstangen von seinen knapp 400 Bio-Kokospalmen holt, landet so schnell wie´s nur geht in der Ölmühle Moog, die es, heute zwischen Leipzig und Dresden gelegen, schon seit 1984 gibt. Dort wird der frischen Kokosmasse rein mechanisch und mittels Schneckenpresse alles entzogen, was nicht reingehört. So sind die Öle und Fette von Bio Planète beispielsweise weder raffiniert noch gehärtet.

Drei verschiedene Produkte stehen bei Heidrun und Michael Vogel zur Auswahl.

Geronimo Sabornido würde das freuen. „Ich liebe Bio“, sagt er, denn das sei gesund. Und: „Keine Chemie! Das ist gut für die Natur!“

Wer mehr über ihn und die Firma Bio Planète erfahren möchte – hier geht´s zum Film:

https://www.youtube.com/watch?v=XuRfi-j3UJg&feature=youtu.be