leer

Kontakt

Koeppenraucht Biomarkt
Herrenalber Str. 45
76199 Karlsruhe-Rüppurr
Telefon: 0721-9887870

Metzgerei

Fleisch und Wurst aus artgerechter Haltung

Wir bieten Ihnen köstliche Wurst- und Fleischspezialitäten aus der Region, aus Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich, Südtirol, hergestellt nach alten und neuen Rezepten und in allen Geschmacksrichtungen. Selbstverständlich gibt es jeden Tag auch frisches Hackfleisch. Allen Produkten gemein ist die Haltung der Tiere, aus denen sie hergestellt wurden: biologisch und artgerecht. Saisonabhängig haben wir auch Wild für Sie in unserem Angebot.

BioFleisch und Wurst aus eigener HerstellungUnsere HIGHLIGHTS

Für Sie immer wieder hausgemacht: Fleischkäse, Braten, Sauerbraten, marinierte und heiß geräucherte Putenbrust, Fleischsalat…

Bei uns gibt es auch Schaf und Lamm von einem der letzten deutschen Wanderschäfer und täglich frisches Hackfleisch in ökologischer Qualität. Genießen ohne schlechtes Gewissen!

Planen Sie ein Fest? Eine Party? Fleisch und Wurst im Bioladen in 76199 Karlsruhe
Oder einfach ein gemütliches Zusammensein mit Ihren Freunden?
Wir stellen für Sie eine Käse- oder Wurstauswahl  zusammen!

Schreiben Sie uns!

Schwäbisch Hällische Erzeugergemeinschaft

Artgerechte Haltung und hohe QualitätIn unserem Biomarkt gehören auch Echt Hällische Bio-Wurstwaren und Echt Hällisches Bio-Fleisch zum Angebot. Über 230 Bio-Betriebe arbeiten für die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall. Sie alle erzeugen Fleisch vom Schwein, Rind, Kalb und Lamm nach strengsten Biorichtlinien (ECOLAND-IFOAM zertifiziert). Die Tiere werden artgerecht gehalten, im Erzeugerschlachthof Schwäbisch Hall geschlachtet und verarbeitet, das Fleisch kommt tagesfrisch mit eigener Auslieferung zum Kunden.

Garantie: Hällische Bio-Wurstwaren unterliegen einem verbindlichen Reinheitsgebot, das unter anderem einen völligen Verzicht auf Chemie und Geschmacksverstärker garantiert. Alle Erzeugnisse sind frei von Gluten, Laktose, Allergenen und Gentechnik. Nähere Infos unter auf www.besh.de.

Hintergrund: Die Wiederbelebung des Schwäbisch-Hällischen Landschweins

1984 waren sieben Sauen und ein Eber, aus den Betrieben Horlacher in Wolpertsdorf und Bühler in Wolpertshausen, von der Körkommission als letzte noch existierende reinrassige Schwäbisch-Hällische Schweine in Baden-Württemberg eingestuft worden. Heute bilden mehr als 350 eingetragene Herdbuchsauen eine tragfähige Basis für das Schwäbisch-Hällische Qualitätsfleischprogramm.
Die Geschichte des Projekts in einem kurzen Video: